Schwarzer Rauch, Alles noch offen!

Veröffentlicht auf 13 März 2013 um 11:43

Cover

Am Ende des ersten Tages des Konklaves stieg schwarzer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle auf. Das ist das Zeichen dafür, dass die 115 Kardinäle sich noch nicht einigen konnten, wer Nachfolger von Papst Benedikt XVI. wird.
Allerdings ist der schwarze Rauch für niemanden eine Überraschung, zumal sich bisher kein Kandidat als absoluter Favorit durchsetzen konnte.
Von heute an werden die Kardinäle jeden Tag viermal abstimmen, bis einer der Namen die notwendige Zweitdrittel-Mehrheit von mindestens 77 Stimmen erreicht hat.
Der New Yorker Kardinal Timothy Dolan hatte prophezeit, dass weißer Rauch am Josefstag aufsteigen wird, was bedeuten würde, dass am 19. März feststeht, wer der neue Papst wird.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema