„Eingetragene Lebensgemeinschaft erster Schritt in Richtung Homo-Ehe“

Veröffentlicht auf 15 Oktober 2013 um 09:40

Cover

Zwei Jahre nach der Legalisierung der Scheidung hat die maltesische Regierung am 14. Oktober einen Gesetzentwurf für die Einführung von eingetragenen Lebensgemeinschaften vorgestellt.

Laut Times of Malta gibt der Text

sowohl hetero- wie auch homosexuellen Paaren die Möglichkeit einer eingetragenen Lebensgemeinschaft, welche ihnen in allen Lebensbereichen dieselben Rechte gewährt wie die Zivilehe.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Der maltesische Text, der sich an das dänische Gesetz zur „registrierten Partnerschaft“ von 1989 anlehnt, sieht vor, dass

die eingetragene Lebensgemeinschaft, ebenso wie die Zivilehe, vor einem Standesbeamten oder Bürgermeister geschlossen wird. Das Gesetz sieht ebenfalls die Anerkennung von Homo-Ehen vor, welche im Ausland geschlossen wurden.

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema