Presseschau US-Spionage in Europa

„Europa lässt Snowden nicht rein”

Veröffentlicht auf 3 Juli 2013 um 09:17

Mehrere europäische Länder haben die Aufnahme des ehemaligen NSA-Mitarbeiters, der von den USA per Haftbefehl gesucht wird, abgelehnt.

Nachdem Snowden enthüllt hatte, wie die USA ihre Verbündeten ausspioniert, hält sich der Informatiker auf dem Moskauer Flughafen auf.

Am 2. Juli lehnte Finnland sein Asylgesuch mit der Begründung ab, dieses müsse auf seinem Hoheitsgebiet beantragt werden, berichtet Hufvustadbladet. Diese Ansicht teilen auch Deutschland, Österreich, Spanien, Norwegen, Polen und die Schweiz.

Im Laufe des Abends war das Flugzeug des bolivianischen Staatspräsidenten Evo Morales gezwungen, in Wien zu landen, weil Frankreich, Spanien, Italien und Portugal ihm plötzlich den Überflug ihres Luftraums verweigert hatten. Sie hatten befürchteten, dass Snowden sich an Bord befindet, was anschließend von den österreichischen Behörden widerlegt wurde.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!

Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema