Karikaturen Zurückweisungen an europäischen Grenzen

Front-ex

Veröffentlicht auf 5 Mai 2022 um 10:40

Frontex in Aufruhr. Fabrice Leggeri, Direktor der Europäischen Agentur für Grenz- und Küstenwache, hat am 29. April, vor dem Frontex-Verwaltungsrat seinen Rücktritt erklärt, nachdem er zwei Amtszeiten und mehr als sieben Jahre an der Spitze der Agentur verbracht hatte und wegen seiner Leitung ins Kreuzfeuer der Kritik geraten war.

Sein Rücktritt folgte auf die ersten Untersuchungsergebnisse des Europäischen Amts für Betrugsbekämpfung (OLAF) bezüglich Belästigung, Fehlverhalten und Zurückweisung von Migranten an den EU-Grenzen.

Die OLAF-Untersuchung war unter anderem eingeleitet worden, um auf die zahlreichen Bedenken über das Vorgehen der Agentur zu reagieren. Anschuldigungen, die für viel Aufsehen gesorgt haben, wie die Untersuchungen des Journalisten-Kollektivs Lighthouse Reports in Partnerschaft mit Bellingcat, Der Spiegel, ARD und TV Asahi vom Oktober 2020 zeigen.

Frontex, deren Mandat seit ihrer Gründung  2004 erheblich ausgeweitet wurde, steht seit einigen Jahren in der Kritik, sei es von Journalisten, Nichtregierungsorganisationen oder Europaabgeordneten, die skeptisch gegenüber den Machenschaften, der Bedeutung und der zunehmenden Straffreiheit der Agentur sind.

Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!


Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema