Karikaturen Finnland, Schweden und die NATO

Putins Albtraum

Veröffentlicht auf 18 Mai 2022 um 15:59

Am 15. Mai kündigte Finnland an, mit seiner langen Tradition der Neutralität zu brechen und offiziell einen Antrag auf Mitgliedschaft in der NATO einzureichen. Diese Entscheidung wurde in Folge des russischen Angriffskrieges in der Ukraine getroffen, da die direkten Nachbarländer Russlands erneut Angst um ihre Sicherheit haben. Nur einen Tag später folgte Schweden dem finnischen Beispiel.

Der Kreml bezeichnete Helsinkis Beitrittsgesuch als "Fehler", da es "keine Bedrohung für die Sicherheit Finnlands" gebe und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern, die eine 1340 km lange gemeinsame Grenze haben, "negativ beeinflusst" werden könnten, wenn das Beitrittsgesuch angenommen würde.

Schweden und Finnland haben nun die schwierige Aufgabe, die anderen 30 Mitgliedstaaten des Bündnisses von ihrem militärischen Beitrag zur kollektiven Sicherheit zu überzeugen, während die Türkei gegen die Aufnahme der beiden Länder in die NATO ist. Daher sind lange interne Verhandlungen zu erwarten, bevor der Beitritt Finnlands und Schwedens beschlossene Sache werden könnte.


Das Beste vom europäischen Journalismus jeden Donnerstag in Ihrem Posteingang!


Interessiert an diesem Artikel? Wir sind sehr erfreut! Es ist frei zugänglich, weil wir glauben, dass das Recht auf freie und unabhängige Information für die Demokratie unentbehrlich ist. Allerdings gibt es für dieses Recht keine Garantie für die Ewigkeit. Und Unabhängigkeit hat ihren Preis. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um weiterhin unabhängige und mehrsprachige Nachrichten für alle Europäer veröffentlichen zu können. Entdecken Sie unsere drei Mitgliedschaftsangebote und ihre exklusiven Vorteile und werden Sie noch heute Mitglied unserer Gemeinschaft!

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema