„Weinen kommt nicht in Frage, Angst haben kommt nicht in Frage“

Veröffentlicht auf 19 September 2013 um 09:33

Cover

Mit diesen Worten erweist Eleftherotypia dem Rapper und aktiven Antifaschisten Pavlos Fissas die letzte Ehre. Der 34-Jährige wurde in der Nacht vom 17. zum 18. September von einem Anhänger der rechtsradikalen Partei Goldene Morgenröte getötet.

Die Tageszeitung schreibt von einem „politischen Verbrechen“ und berichtet, dass in Piräus, wo Fissas erstochen wurde, mehrere tausend Menschen im Stadtviertel Kerastini demonstrierten. Die Polizei griff mit Tränengas und Wasserwerfern ein und nahm 23 Personen vorübergehend fest.

Auch in anderen Städten des Landes wurde demonstriert, zeitgleich mit den Protestmärschen und Streiks gegen die Dienstenthebungen im öffentlichen Dienst. Die Regierung sucht nach Mitteln und Wegen, um die Goldene Morgenröte unter Kontrolle zu bringen: Mehrere ihrer Abgeordneten werden wegen Gewaltanwendung strafrechtlich verfolgt, und ihre Anhänger sind für zahlreiche Angriffe gegen Migranten verantwortlich.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema