Ein bestimmtes Wort werden sich die Liebhaber der niederländischen Sprache sicherlich bald merken: "Natiolekt". Die Abkürzung "Belg.N." (für Belgische Nederlands, d.h. das in Belgien gesprochene Niederländisch) ist nicht mehr nur ein Detail, auf das man in Wörterbüchern trifft. Denn das belgische Niederländisch ist im Begriff, als eigenständiger Natiolekt anerkannt zu werden, gleichbedeutend dem von den Bewohnern von Surinam gesprochenen Niederländisch oder dem von den Niederländern gesprochenen in den Niederlanden.

Eine von belgisch-niederländischen Linguisten zusammengetragene Liste der belgisch-niederländischen Wörter liegt bereits vor. Seit kurzem akzeptieren auch die niederländischen Wörterbücher das, was immer offensichtlicher zu Tage tritt: Die niederländische Sprache entwickelt sich genauso weiter wie zum Beispiel das Englische, von dem es mit dem britischen und dem amerikanischen Englisch zwei sehr unterschiedliche Varianten gibt. Es handelt sich nicht um Dialekte, sondern um Sprachvarianten, die zu einem bestimmten Land oder einer Nation gehören.

Niederländisch-niederländisches Wörterbuch

Diese Entwicklung ist schon seit geraumer Zeit von der Taalunie [Niederländische Sprachunion, internationale für linguistische Fragen zuständige Institution] und der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt. Der Spectrum-Verlag, der die Wörterbücher der Prisma-Reihe verlegt, geht aber einen Schritt weiter und veröffentlicht die Übersetzungs-Taschenwörterbücher in belgisch-niederländischer Sprache, die Einträge enthalten, die es vorher nicht gab.

Der Verlag sieht sogar vor, noch weiter zu gehen und in seinen Taschenwörterbüchern die Wörter des "niederländischen Niederländisch" (nederlands-nederlands) auszuweisen, welche die Liste der Wörter umfasst, die nur in den Niederlanden verwendet werden. So kann ein niederländischer Leser endlich in seinem Wörterbuch erfahren, dass die Flamen das Wort "pinpas" [EC-Karte] nicht kennen.

Prisma erklärt, dass "unsere niederländischen Übersetzungs-Wörterbücher bis jetzt vor allem auf der in den Niederlanden gesprochenen Sprachvariante basierten, was für die flämischen Leser nicht immer praktisch war." Diese brauchen jetzt nicht mehr lange zu suchen, wenn sie die Entsprechung eines aus den Niederlanden kommenden niederländischen Wortes finden wollen. Unter den Beispielen findet sich das flämische Wort "academiejaar" (akademisches Jahr), "microgolfoven" (Microwelle) oder "brugpensioen" (Frührente), die in dem in den Niederlanden gesprochenen Niederländisch jeweils "academisch jaar", "magnetron" und "VUT" [Akronym für Vervoegde Uittreding] heißen.

4000 belgisch-niederländische Wörter erfasst

Die Wahl von Prisma basiert auf den 4000 belgisch-niederländischen Wörtern, die zwei flämische Professoren erfasst haben, nämlich Willy Martin (Freie Universität Amsterdam) und Willy Smedts (Katholische Universität Löwen), die auch Co-Autoren der belgisch-niederländischen Referenzdatei (ReferentieBestand Belgisch Nederlands oder RBBN) sind. "Natürlich ist es nicht das erste Mal, dass das belgisch-Niederländische in Übersetzungs-Wörterbüchern auftaucht. Der große Unterschied besteht darin, dass es in den Prisma-Wörterbüchern dieses Mal 'grundsätzlich' genannt wird."

Das belgisch-Niederländische ist sehr breit gefächert. In Flandern gibt es mehrere Varianten von standardisierter Umgangssprache, die zum Beispiel lieber Begriffe wie "gazet" [Tageszeitung] und "pompier" [Feuerwehrmann] benutzen, während man gleichzeitig auch korrektere Termini wie "krant" und "brandweerman" verwendet. Darüber hinaus gibt es aber auch eine Reihe Einzelwörter, die tief im Sprachgebrauch verankert sind und sogar kulturelle Konzepte bezeichnen, wie z.B "vluchtmisdrijf" [Flucht-Kriminalität] oder "weekenddode" [Verkehrsunfall, wörtlich: Wochenend-Tote], die nur von belgisch-niederländischen Sprechern verwendet und verstanden werden. Die Liste enthält auch freie Alternativen und niederländo-niederländische Wörter mit ihren belgisch-niederländischen Entsprechungen, so dass man multilinguistisch mit Worten jonglieren kann.

Die neue Version des Bedeutungs-Taschenwörterbuches Prisma enthält ungefähr 1.800 belgisch-niederländische Wörter aus dem zuvor genannten RBBN. Eine Auswahl von ungefähr 1.200 Wörtern ist auch in den Übersetzungs-Wörterbüchern zu finden. "Das belgisch-Niederländische hat als Variante der niederländischen Sprache den Erwachsenen-Status erreicht", erklärt Professor Martin. "Dieser Natiolekt ist dem Niederländischen der Niederlande und dem von Surinam gleichgestellt. Alle fangen an, die linguistische Gleichwertigkeit der verschiedenen Varianten zu akzeptieren. Folglich ist die niederländische Sprache ein Dreifuß."