Der Präsident der Europäischen Zentralbank erklärte, dass „die EZB alles Erforderliche tun wird, um den Euro zu erhalten“ und fügte hinzu: „Und glauben Sie mir, das wird ausreichen“. Umgehend sanken die Zinsen auf spanische und italienische Anleihen und die Börsenkurse schnellten nach oben.

Cover

Fünfzehn Worte Draghis reichten – ABC

Die XXX. Olympischen Sommerspiele beginnen am heutigen Freitag in London. Bis zum 12. August kämpfen 10500 Athleten aus 204 Ländern um die Medaillen.

Cover

Lasst die Party beginnen – The Daily Telegraph

„Nach dem Größenwahn von Peking“ geben sich die Olympischen Spiele von London bescheidener, nachhaltiger und menschlicher als die Spiele von 2008, notiert die Tageszeitung.

Cover

Die Spiele der Vernunft – De Standaard

Das gegen den mutmaßlichen ungarischen Kriegsverbrecher László Csatáry verhängte Todesurteil, das 1948 von einem tschechoslowakischen Gericht gefällt wurde, ist in den Archiven des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes StB wiedergefunden worden. Der 97-jährige Csatáry ist am vergangenen 18. Juli in Budapest verhaftet worden. Ihm wird die Deportation von 15.000 Juden aus der besetzten slowakischen Stadt Košice zur Last gelegt. Die Entdeckung könnte es der slowakischen Justiz ermöglichen, dessen Auslieferung zu beantragen, um ihm eine lebenslängliche Haftstrafe zu verhängen.

Cover

Csatáry kann bestraft werden – SME

Für den Chef des belgischen Staatsschutzes Alain Winants sind die radikal-islamistischen Salafisten dabei, „eine Parallelgesellschaft mit eigenen Werten“ aufzubauen. Es gäbe „ein paar Dutzend potentiell gefährliche Aktivisten, ein paar hundert gewaltlose Salafisten und einige tausend Sympathisanten.“ Winants forderte mehr Mittel und Personal für seine Behörde.

Cover

Salafismus ist die größte Bedrohung Belgiens – De Morgen

Drei von Nordirlands größten bewaffneten Splittergruppen werden sich zu einer neuen IRA zusammenschließen. Zur Vereinigung gehören die Real IRA, die Republican Action against Drugs, die jüngst in Londonderry mehrere Anschläge verübte, sowie eine Koalition von mehreren bewaffneten Gruppen. Sie bekämpfen das Karfreitagsabkommen von 1998 welches den gewaltsamen Konflikt zwischen katholischen Separatisten und protestantischen Loyalisten beendete und kündigten an, sie werden die Attacken auf Sicherheitskräfte und andere britische Ziel intensivieren.

Cover

Dissidenten schließen sich zusammen – The Irish News

Die portugiesische Regierung wird in Kürze entscheiden, ob die derzeit illegalen Online-Wetten zugelassen werden sollen. Die Gewinne sollen der Santa Casa da Misericórdia [Haus der heiligen Barmherzigkeit] zugute kommen, einer diakonischen Stiftung der katholischen Kirche, die auch das Monopol auf Glücksspiele hält. Von den erwarteten 2 Milliarden Euro Umsatz würde der Staat 700 Millionen einstreichen.

Cover

Online-Wetten bis Ende des Jahres legalisiert, aber unter Kontrolle der Santa Casa – Diário de Notícias