Ideen Archipel UdSSR | Belarus
Minsk, 1. Mai 2017. Bei der Einführungszeremonie der Pioniere. | Foto: Peryn

Back in the USSR

Der belarussische Schriftsteller Viktor Martinowitsch hat mit 44 Jahren bereits zwei Leben hinter sich. Das eines Pioniers kurz vor dem Zusammenbruch der UdSSR und das eines belarussischen Erfolgsautors nach der Unabhängigkeit seines Landes. Derzeit lebt er sein drittes Leben als Dissident, weil Künstler in Belarus wieder unterdrückt werden wie zu Zeiten der Sowjetunion.

Veröffentlicht auf 21 Dezember 2021 um 11:40
Minsk, 1. Mai 2017. Bei der Einführungszeremonie der Pioniere. | Foto: Peryn

Guten Tag, ich heiße Viktor Martinowitsch und bin ein Mensch, der mit seinen 44 Jahren drei Leben gelebt hat.

Drei Leben in einem Alter, in dem die meisten nicht mal ein einziges ordentlich hinbekommen.

Und, das zur Klärung, unter drei Leben verstehe ich die gesamte Palette an Selbstwahrnehmungen in einer Epoche.

Drei unterschiedliche Traumwelten.

Drei unterschiedliche Wertesysteme.

Drei unterschiedliche Ichs.

Drei unterschiedlich gerichtete Verirrungen.


ARCHIPEL UdSSR

Von der UdSSR bis zum Maidan: im Korridor der Erinnerung
Belarus: Back in the USSR
Der Zerfall der Sowjetunion ist noch lange nicht vollendet
„Die UdSSR war kein Ort, sondern ein Zustand“
Kategorien

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema