Europas Reste-Berg

Veröffentlicht auf 20 Januar 2012 um 12:33

Die Europäer verschwenden ihre Lebensmittel, und das Europäische Parlament will jetzt gegen die Wegwerf-Sucht vorgehen. In einer am 19. Januar votierten Resolution fordert es die Halbierung der Lebensmittelverschwendung bis 2025. Bedürftige sollten besseren Zugang zu den Nahrungsmitteln bekommen. Statt im Abfall zu landen, sollen diese an 16 Millionen hilfsabhängige Menschen verteilt werden.

Die Resolution aus der Feder des sozialistischen italienischen Abgeordneten Salvatore Caronna appelliert an die Kommission, sie solle entsprechende Maßnahmen unterstützen. Dazu bräuchte es etwa die Kennzeichnung mit zwei Daten [letztes Verkaufsdatum und Haltbarkeitsdatum] sowie Preisrabatte für beschädigte oder dem Haltbarkeitsdatum nahe Nahrungsmittelprodukte.

Diese Information wird heute von der spanischen Tageszeitung El País aufgegriffen, die berichtet: Fast die Hälfte der essbaren, unverdorbenen Lebensmittel werden in Europa verschwendet, und zwar “während der verschiedenen Verarbeitungsphasen zwischen der Herstellung und dem Tisch des Verbrauchers”. Das macht im Durchschnitt “ein halbes Kilo pro Person und Tag, doch mit großen Abweichung je nach Land und Sektor”, heißt es in der Tageszeitung weiter. Die Europäer verschwenden jährlich

179 Kilo essbare, gesunde Lebensmittel pro Person [...] Das meiste davon wird von den Haushalten vergeudet, nämlich 42 Prozent (wovon 60 Prozent anscheinend vermeidbar wären). Die Erzeuger verschwenden 39 Prozent, Fast-Food-Unternehmen 14 Prozent und der Handel fünf Prozent.

Abonnieren Sie den Voxeurop-Newsletter auf Deutsch

Der Parlamentsbeschluss ist zwar nicht maßgeblich und die Kommission behält das letzte Wort, doch dies könnte ein “lauter Warnruf” sein, so El País.

Sie sind ein Medienunternehmen, eine firma oder eine Organisation ... Endecken Sie unsere maßgeschneiderten Redaktions- und Übersetzungsdienste.

Unterstützen Sie den unabhängigen europäischen Journalismus

Die europäische Demokratie braucht unabhängige Medien. Voxeurop braucht Sie. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei!

Zum gleichen Thema